Tauchen

Abtauchen in die Stille des Weissensees

Grün und blau leuchtende Lichteffekte, mystisch tanzende Pflanzen und neckische Fische: in den Tiefen des wunderschönen Weissensees in Kärnten verbergen sich faszinierende Naturschauspiele.

Der 4. größte See in Kärnten gehört wohl zu den schönsten Tauchrevieren im Alpenraum. Sichtweiten bis zu 20 Meter sind keine Seltenheit und auf 50 Meter gibt es noch Dämmerlicht beim Tauchen.

Ab Anfang Juni hat das Wasser die richtige Temperatur, doch am schönsten ist es im September, wo die Flora und Fauna ihrem Höhepunkt zugeht.

Ein besonderes Highlight bietet Ernest Turnschek mit seiner Tauchschule Yachtdiver jedoch im Winter an. Lassen Sie sich dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen, das sonst kaum wo möglich ist. Schnuppern Sie hinein in die Welt des Eistauchens. Also, Neopren- oder Trockentauchanzug übergezogen und ab in die Tiefen der spektakulären Unterwasserwelt.


Das Wasser ist glasklar, da die Schwebeteilchen aufgrund der geschlossenen Eisdecke absinken. Die durch die Eisdecke scheinende Sonne bricht sich im Eis und zaubert faszinierende Lichteffekte ins klare Wasser. Mit etwas Glück erwartet Sie Spiegeleis und sie können durch die Eisdecke die Eisläufer und Spaziergänger beobachten.
 
 
Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.